Sportschützen Güby-Borgwedel von 1985 e.V.

Wir sind ein Schützenverein in Schleswig Holstein zwischen Eckernförde und Schleswig. Güby und Borgwedel sind zwei kleine Gemeinden direkt an der Schlei in unmittelbarer Nähe des Internats Louisenlund.

 

Gegründet wurde der Verein 1985 in der Gaststätte Güby, in deren Keller wir auch unser Vereinsheim und vier 10m Schießbahnen einrichten konnten. Es dauerte nicht lange, da wurde der Wunsch nach größeren Räumlichkeiten laut und die Planungen begannen. Ein Grundstück war schnell gefunden und dank der Unterstützung der Gemeinden Güby und Borgwedel, konnten wir im Mai 1995 mit dem Anbau an das Feuerwehrgerätehaus beginnen. Mit großer Hilfe von den Kameraden der FFw-Güby und den Mitgliedern des Schützenvereins machte der Bau schnell Fortschritte und wir konnten im September 1996 in die neuen Räume einziehen. Die Einweihung wurde dann im Mai1997 groß gefeiert.

 

Heute haben wir großzügige Vereinsräume, einen 10m Schießstand mit acht Schießbahnen und einen 25/50m Schießstand mit drei Schießbahnen. Alle Schießstände sind geschlossen und beheizt.

 

Der Verein besitzt zurzeit ca. 80 Mitglieder, die in zahlreichen Disziplinen des NDSB von Luftdruck bis Großkaliber aktiv sind. Wir freuen uns jederzeit über Interessenten am Schießsport und heißen Besucher jederzeit herzlich willkommen.

 

Vorsitzender
Heinrich Lausen

 

Mail: AHLausen@web.de

Hom:www.sportschützen-güby-borgwedel.de

Erfolgreiche Jugendarbeit bei den Sportschützen Güby-Borgwedel. Mit der 15. Jährigen Jule Ströde aus Borgwedel haben die Sportschützen neben Julius Schröder ein zweites erfolgreiches Mitglied in der Jugendabteilung. Jule ist am 01.01.2017 dem Verein beigetreten und agierte anfangs mit der Luftpistole. Schnell zeigte sich aber, dass ihr das Luftgewehr besser liegt. Bereits im März nahm sie in beiden Disziplinen an den Kreismeisterschaften teil. Luftpistole,

Platz 1 mit 297 Ringen. Luftgewehr, Platz 7 mit 319 Ringen. Hier fehlten fünfzig Ringe für Platz 1 (369). Beide Ergebnisse reichten aber für die Qualifizierung zur Landesmeisterschaft in Kellinghusen. Am 10. Juni sicherte sich Jule mit

310 Ringen den 2. Platz mit der Luftpistole. Auf den dritten Platz verwies sie dabei die amtierende Landesmeisterin aus 2016, die ebenfalls 310 Ringe erreichte aber in der letzten Serie patzte. Mit dem Luftgewehr musste Jule dann am 02. Juli an den Start. Hier wurde sie mit 371 Ringen (KM 319 Ringe!) zwölfte von insgesamt 39 Jugendlichen. Der erste Platz ging an eine Eutiner Schützin mit 384 Ringen.

Zum Anzeigen der Datei benötigen Sie den Adobe Reader. Hier klicken!

Nächste Veranstaltung

Oktober 2018
 
 
 

 

Montag, 15. Oktober,
18:30 Uhr
Jägerstammtisch
 
 
 
Samstag, 27. Oktober, 15:30 Uhr
Kürbisschnitzen und Stockbrotbacken Bürgerforum Güby Feuerwehrgerätehaus